HEIMATVEREIN RÜSSELSHEIM 1905
Satzung
Name und Sitz des Vereins § 1 Der Verein führt den Namen: Heimatverein Rüsselsheim 1905 mit Sitz in Rüsselsheim. Er soll im Vereinsregister des Amtsgerichts Rüsselsheim eingetragen werden. Zweck des Vereins § 2 (1.) Der Heimatverein Rüsselsheim verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist die Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls der in den verschiedenen Stadtteilen wohnhaften Einwohner der Stadt Rüsselsheim. Der Satzungsweck wird erstrebt insbesondere durch: 1 . Erforschung der Stadtgeschichte, sowie der Vor- und Früh- geschichte der Heimat. 2 . Sicherung von Bodenfunden im Einvernehmen mit dem Beauftragten des Landesamtes für Bodendenkmalpflege. (2.) Der Heimatverein Rüsselsheim ist durch zwei Vorstandsmitglieder in der Museumskommission der Stadt Rüsselsheim vertreten und übt eine beratende Funktion bei der Ausgestaltung und Führung des vom Heimatverein Rüsselsheim gegründeten und an die Stadt Rüsselsheim übergebenen Museums aus. (3.) Der Heimatverein Rüsselsheim setzt sich ein für die Erhaltung historisch wertvoller und heimat- und stadtgeschichtlich interes - santer Bauwerke, die Erhaltung bestehender und die Schaffung neuer Erholungsgebiete; sowie die Priorität der Lebensinteressen der Bevölkerung vor kommerziellen Interessen.
Seite 1 von 4
(4.) Der Heimatverein Rüsselsheim tritt mit ailer Entschlossenheit allen Versuchen entgegen, Erholungsgebiete / Stadtpark, Mainwiesen, Grünanlagen, Stadtwald, Alleen, usw. zweckentfremdet zu nutzen oder anderweitig zu beeinträchtigen. (5.) Der Heimatverein Rüsselsheim unternimmt Exkursionen zu geschichtlich, botanisch, geologisch und prähistorisch interes - santen Stätten. Die Exkursionen werden von dem Exkursionsleiter im Einvernehmen mit dem Vorstand festgesetzt. (6.) Der Heimatverein Rüsselsheim ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. (7.) Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke ver - wendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. (8.) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Heimatverein Rüsselsheim fremd sind, oder durch unverhältnis - mäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Organisation des Vereins § 3 (1.) Der Vorstand setzt sich zusammen aus : dem 1. und dem 2. Vorsitzenden, dem  1. und dem 2. Kassierer, dem 1. und dem 2. Schriftführer, dem Exkursionsleiter, und bis zu 6 Beisitzern. Vorstand im Sinne des § 26 BGB ist der 1. und der 2. Vorsitzende. Der Vorstand wird in der Jahreshauptversammlung von den anwesenden Mitgliedern mit einfacher Mehrheit auf zwei Jahre gewählt. Werden für ein Amt mehr als in Kandidat vorgeschlagen, muss geheim abgestimmt werden. Bei nur einem Vorschlag genügt Abstimmung per Akklamation. (2.) Die Jahreshauptversammlung wird alljährlich im ersten Vierteljahr abgehalten. Sie muss vom Vorsitzenden mindestens 14 Tage zuvor, als schriftliche Einladung an alle Mitglieder, unter Bekanntgabe der Tagesordnung einberufen werden. Zuvor muss noch einmal in den beiden Rüsselsheimer Tageszeitungen, Mainspitze und Rüsselsheimer Echo, darauf hingewiesen werden.
Seite 2 von 4